Zum Inhalt springen
de
Haus des Dampfes
Kann ich in der Schwangerschaft dampfen? E-Zigarette: Dampfen in der Schwangerschaft? Du bist schwanger? Dann erst einmal: Herzlichen Glückwunsch! Unseren Glückwunsch auch dazu, dass du darüber nachdenkst, mit dem Rauchen aufzuhören. In diesem Artikel wol

Kann ich in der Schwangerschaft dampfen?

on

E-Zigarette: Dampfen in der Schwangerschaft?

Du bist schwanger? Dann erst einmal: Herzlichen Glückwunsch! Unseren Glückwunsch auch dazu, dass du darüber nachdenkst, mit dem Rauchen aufzuhören. In diesem Artikel wollen wir klären, ob der Umstieg auf eine E-Zigarette in der Schwangerschaft Sinn macht.

Rauchen in der Schwangerschaft

Eine Hebamme sagte einmal, dass jeder Zug an einer Zigarette für das Ungeborene so ist, als würde die Mutter auf die Nabelschnur treten, um dem Kind die Sauerstoffzufuhr abzuschneiden. Kein schönes Bild, richtig? Natürlich ist diese Vorstellung nicht mit den medizinischen Fakten vereinbar, aber der Vergleich beschreibt sehr gut, was Rauchen in der Schwangerschaft beim ungeborenen Kind anrichten kann. Du weißt ganz sicher bereits, dass dein Kind jede Zigarette mit dir mitraucht. Das ist schon etwas paradox, wenn man bedenkt, dass du die nächsten Jahre damit verbringen wirst, dein Kind vom Rauchen abzuhalten. Doch lass uns mal schauen, ob du wirklich ganz aufs Rauchen in der Schwangerschaft verzichten musst. Vielleicht ist das Dampfen ja eine Alternative für dich.

Nikotin in der Schwangerschaft

Dein Arzt wird dir eine ganze Latte an Verhaltensmaßregeln gegeben haben, die dabei helfen sollen, dass dein Kind gesund heranwächst. Alle äußeren Einflüsse, die Entwicklungsstörungen zur Folge haben können, müssen vermieden werden. Rauchen gehört dazu, da es die Gehirnentwicklung stören kann und zur Fehl- oder Frühgeburt führen kann. Besonders die Zeit vom 18.-85. Tag ist sehr störanfällig. Ob Alkohol, Medikamente oder eben Nikotin - nichts davon ist gut für dein Baby. So eine Zigarette enthält zahlreiche Giftstoffe wie Chrom, Arsen und Cadmium. Arsen wird übrigens auch in der Rattenbekämpfung verwendet. Mittlerweile wurde nachgewiesen, dass diese Stoffe das Erbgut und den Embryo schädigen. Dass dein Baby ein geringeres Geburtsgewicht haben kann, wusstest du bestimmt auch schon. Man geht zudem davon aus, dass die Säuglingssterblichkeit im ersten Lebensjahr bei Kindern von Raucherinnen deutlich erhöht ist (plötzlicher Kindstod). Und hat man das erste Jahr überstanden, stehen schon die langfristigen Folgen des Nikotinkonsums vor der Tür. So leiden Kinder von Raucherinnen sehr viel öfter unter Lern- und Konzentrationsschwächen. Viele von ihnen sind hyperaktiv und selbst der IQ wird vom Rauchen in der Schwangerschaft negativ beeinflusst.

Dampfen in der Schwangerschaft

Da ein hoher Nikotinspiegel der Mutter ein Absinken der Sauerstoffversorgung des Ungeborenen nach sich zieht, solltest du Liquids ohne Nikotin wählen. Sie sind zwar im Gegensatz zur normalen Zigarette immer noch die weitaus bessere Wahl, aber die schädliche Wirkung von Nikotin können auch E-Zigaretten nicht verhindern. Wenn es gar nicht anders geht, hast du eine gute Auswahl. Neben den Liquids ganz ohne Nikotin gibt es welche mit nur wenig Nikotin und solche mit viel Nikotin. Du kannst das Nikotin dann ganz einfach selber dosieren, solltest aber natürlich weitestgehend darauf verzichten. Schau dir mal diesen Artikel an: Britische Studie mit deutlichem Ergebnis E-Zigaretten weniger ungesund als gedacht - Du wirst sehen, dass die Kernaussage darin besteht, dass du das Rauchen lieber ganz aufgeben solltest. E-Zigaretten sind zwar nicht zu 100% gesünder, aber eben doch zu mindestens 95%. Wenn du also so gar nicht vom Rauchen lassen kannst, ist es deutlich besser, auf E-Zigaretten umzusteigen, statt dir und dem Baby den Stress, den das Aufhören für dich mit sich bringt, anzutun.

Dampfen in der Stillzeit

Die E-Zigarette bietet dir auf jeden Fall deutliche Vorteile, wenn das Baby erst einmal auf der Welt ist. Du weißt ja, wie gefährlich selbst das Passivrauchen ist. Zu viele Giftstoffe sind im ausgeblasenen Rauch enthalten. Du trägst sie zusätzlich an deinen Fingern, in den Haaren und an deiner Kleidung. Viele Möglichkeiten für so ein Baby, dich zu berühren und anschließend die Finger in den Mund zu stecken. Kein schöner Gedanke, oder? Viele der Kinder von Raucherinnen müssen mit Durchfall, Bauchkrämpfen und sogar Übelkeit und Erbrechen kämpfen. Eine Nebenwirkung, da die giftigen Substanzen der Zigarette direkt in die Muttermilch gehen. E-Zigaretten-Dampf enthält diese gefährlichen Stoffe nicht. Wenn du auch in der Stillzeit ohne Nikotin dampfst, sinkt auch dein Prolaktinspiegel nicht derart ab - der Milchproduktion steht nichts im Wege! Vermeide es in jedem Fall, zu stillen, nachdem du geraucht hast. Nikotin hat eine Halbwertzeit von 1,5 Stunden. Wenn du dampfst und trotzdem Liquids mit Nikotin nutzt, überlege dir, ob es nicht besser ist, das Baby auf die Ernährung durch die Flasche umzustellen. Ansonsten bekommt es viel zu viel Nikotin bei jedem Stillvorgang ab.

Dampfen und Passivrauch

Wir haben ja schon auf die negativen Folgen von Passivrauchen bei Zigaretten hingewiesen. Das ist ein ganz unbestreitbarer Vorteil bei E-Zigaretten, dass sie keinerlei toxische Substanzen in die Umwelt abgibt. Bei normalen Zigaretten ist das anders. Raucht eine Mutter zuhause, steigt die Gefahr für den plötzlichen Kindstod rapide an. Auch Krebserkrankungen werden so begünstigt. Zusätzlich wurde festgestellt, dass Raucherinnen eine deutlich höhere Dosis an Narkotika und Schmerzmittel benötigen und das dies auch für Passivraucher gilt. Steigst du auf die E-Zigarette um, senkst du auch das Risiko von häufigen Erkrankungen der Atemwege deines Kindes. Halte dein Umfeld wirklich rauchfrei, du tust damit viel Gutes. Und der Umstieg auf E-Zigaretten gelingt selbst starken Rauchern meist sehr leicht.

Unser Fazit: Dampfen ja, Nikotin in der Schwangerschaft und Stillzeit nein

Fakt ist, dass es keine Alternative zum absoluten Rauchverzicht während der Schwangerschaft gibt. Rauchen und Dampfen mit Nikotin sind gleichermaßen schädlich fürs Ungeborene, auch wenn die Gefahr beim Dampfen nur noch auf das Nikotin zurückgeht. Nimmst du jedoch während der Schwangerschaft und Stillzeit Liquids, die ohne Nikotin auskommen, ist die Auswirkung enorm! Und natürlich belastest du deine Umwelt mit E-Zigaretten nicht so, wie du es mit normalen Zigaretten machst und zwar auch dann, wenn du mit Nikotin dampfst. Du reduzierst die Schadstoffbelastung mit dem Dampfen quasi auf Null. Und das klingt doch schon gut, oder? Unsere Empfehlung: Für ein gesundes, gut entwickeltes Kind solltest du auf das Rauchen in der Schwangerschaft komplett verzichten. Steigst du auf E-Zigaretten um, ist es wichtig, Liquids ohne Nikotin zu nutzen. Damit bist du so ziemlich auf der sicheren Seite. Falls du immer noch nicht überzeugt bist, wirf noch einen Blick in folgende Studie: Dort steht zusammengefasst: Zitat: "Ausgeatmete Aerosol-Partikel in E-Zigarettendampf unterscheiden sich in ihrer chemischen Zusammensetzung von herkömmlichem Zigarettenrauch. Mit unserer Studie konnten wir nachweisen, dass es auch hinsichtlich der physikalischen Eigenschaften signifikante Unterschiede gibt. Die Ergebnisse sind also ein weiterer Beleg dafür, dass das Rauchen von E-Zigaretten in geschlossenen Räumen die Luftqualität mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht negativ beeinflusst". Natürlich sind wir keine Ärzte und keine Wissenschaftler. Aber auch wir informieren uns regelmäßig über die neuesten Erkenntnisse. Nach der aktuellen Informations- und Studienlage sieht es für uns so aus, dass es in der Schwangerschaft weniger schädlich ist eine E-Zigarette ohne Nikotin zu konsumieren, als eine herkömmliche Zigarette zu rauchen. Dies ist aber definitiv keine Empfehlung, sondern lediglich ein Rat. Jeder - auch du - ist für sein Handeln selbst verantwortlich und sollte bei gesundheitlichen Fragen immer einen Arzt aufsuchen! Falls du Fragen dazu hast, melde dich gern. beraten dich ausführlich zu deinen Möglichkeiten mit der E-Zigarette.

Haftungsausschluss Wir wollen noch einmal ganz ausdrücklich betonen, dass wir keine Ärzte und auch keine Wissenschaftler sind. Bei konkreten Fragen zu deiner Gesundheit solltest du immer deinen Arzt aufsuchen. Wir stellen hier lediglich unsere Sichtweise dar. Dies ist kein Medizinisch relevanter Artikel.

    Related Posts

    Kostenlose Giveaways bis August im Haus des Dampfes bei jeder Bestellung
    June 17, 2024
    Kostenlose Giveaways bis August im Haus des Dampfes bei jeder Bestellung

    Der Sommer ist da!... und mit ihm eine aufregende Aktion im Haus des Dampfes! Von Juni bis...

    Weiterlesen
    Zigarettenstummel: Die unsichtbare Gefahr für unser Grundwasser
    March 27, 2024
    Zigarettenstummel: Die unsichtbare Gefahr für unser Grundwasser

    Zigarettenstummel stellen eine ernsthafte Bedrohung für die Reinheit unseres Grundwassers dar, doch ihr Schaden bleibt oft unsichtbar. In unserem...

    Weiterlesen
    Drawer Title

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.

    Ähnliche Produkte

    Bis zu 50% Rabatt

    Akteulle Deals ! Nur so lange der Vorrat reicht

    OXVA - Xlim C Pod Kit
    22,95€29,95€

    Auf Lager, 80 Einheiten

    Uwell - Caliburn AK2 Pod Kit
    19,95€29,95€

    Auf Lager, 27 Einheiten

    Uwell - Caliburn AK3 Pod Kit
    24,95€29,95€

    Auf Lager, 10 Einheiten

    Aspire Gotek X Pod-System
    Aus 9,99€15,95€

    Auf Lager, 87 Einheiten

    5+1 MEGA DEAL

    Beim Kauf von 5 Revoltage Pods erhältst du den Beam Akku Kit für 1€ automatisch dazu!

    Zum Deal

    Weitere Deals

    MOTI Play - Kit
    29,95€34,95€

    Auf Lager, 35 Einheiten

    DotMod - dotStick Revo Kit
    Aus 34,95€42,95€

    Auf Lager, 10 Einheiten

    Uwell Popreel PK1 Pod Kit
    9,99€18,95€

    Auf Lager, 7 Einheiten

    Yihi - SXmini Vi Class Kit
    Aus 19,95€39,95€

    Auf Lager, 10 Einheiten