Zum Inhalt springen
de
Haus des Dampfes
Welche eLiquids kaufen? Unterschiede und Merkmale bei e-Liquids Liquids sind der Stoff, aus dem die Wolken sind. Es gehört zu den Lieblingsbeschäftigungen der meisten Dampfer, immer wieder neue Geschmacksrichtungen und Aromen auszuprobieren. Kein Wunder,

Welche eLiquids kaufen?

on

Unterschiede und Merkmale bei e-Liquids

Liquids sind der Stoff, aus dem die Wolken sind. Es gehört zu den Lieblingsbeschäftigungen der meisten Dampfer, immer wieder neue Geschmacksrichtungen und Aromen auszuprobieren. Kein Wunder, denn die Auswahl ist beeindruckend. Zu den vielen kleinen und großen Herstellern von Liquids kommen Hunderte Geschmacksrichtungen, die auch erfahrenen Dampfern immer wieder Überraschungen bieten. Angesichts der Vielfalt an e-Liquids ist es schon eine kleine Herausforderung, mit etwas System an die Sache heranzugehen und einige wesentliche Unterscheidungsmerkmale festzulegen. Zu den unzähligen Fertigliquids kommt dann noch die Möglichkeit, e-Liquids selber zu mischen oder bei Shake & Vape Liquids den Nikotingehalt ganz individuell anzupassen.

Das Mischungsverhältnis PG und VG

Auf nahezu jedem Fläschchen mit Fertigliquids findet sich die Angabe zum Mischungsverhältnis zwischen PG und VG. Wofür stehen diese Abkürzungen? PG ist die Abkürzung für Propylenglykol, das einen der beiden Grundbestandteile von Liquids darstellt. Dabei handelt es sich um einen in der EU zugelassenen Lebensmittelzusatzstoff (E 1520), der in den e-Liquids als Geschmacksträger dient. Je höher also der PG-Anteil, desto intensiver kommt das Aroma zur Geltung. VG ist die Abkürzung für Vegetable Glycerine, also pflanzliches Glyzerin. Auch hierbei handelt es sich um einen Lebensmittelzusatzstoff (E 422), genauer gesagt um Zuckeralkohol. VG ist eher dickflüssig und sorgt für mehr Dampf. Wer also gerne dichte Wolken produziert, ist mit Liquids mit hohem VG-Anteil gut beraten. Bei den meisten Fertigliquids beträgt das Mischungsverhältnis von PG und VG genau 50/50. Ist der Anteil an PG höher, spricht man von PG-Liquids. Gleiches gilt im umgekehrten Fall. Weitere Zusatzstoffe sind destilliertes Wasser, Nikotin und Aromen.

Der Nikotingehalt

Häufig mit entscheidend für den Kauf eines bestimmten Liquids ist dessen Nikotingehalt. Nikotin ist ein Nervengift, das Studien zufolge aber weder geistige noch motorische Funktionen negativ beeinflusst. Es zählt zu den Alkaloiden und kommt in der Natur vor allem in Tabakpflanzen vor. Bei Zimmertemperatur ist es eine farblose Flüssigkeit mit öliger Konsistenz, die sich bei Luftkontakt schnell braun verfärbt. Der Nikotingehalt wird in Milligramm pro Milliliter angegeben. Einem vergleichsweise hohen Anteil entsprechen beispielsweise 18 mg/ml. Fertigliquids mit diesem Nikotingehalt eignen sich besonders gut für Umsteiger, die vorher nur Tabakzigaretten geraucht haben und nun mittels E-Zigarette davon loskommen möchten. Im Laufe der Zeit kann der Nikotingehalt der Liquids schrittweise reduziert werden. Beim Sub-Ohm-Dampfen werden generell etwas geringere Nikotinmengen verwendet. Das liegt an der größeren Menge an Liquid, die pro Zug verdampft und inhaliert wird. Hier können bereit 9 mg/ml ausreichend sein, um den gleichen Effekt wie bei doppelt so starken e-Liquids zu erzielen. Bei Shake & Vape Liquids kann dem fertigen Liquid noch eine individuelle Menge an Nikotin hinzugefügt werden. Shake & Vape eignet sich daher gut für Dampfer, die erst noch ausprobieren möchten, welcher Nikotingehalt für sie der richtige ist.

Der konzentrierte Unterschied: Aromen

Aromen sind der Bestandteil von e-Liquids, der ihnen den Geschmack verleiht, auf den es letztlich ankommt. Es ist als Konzentrat erhältlich, welches der fertigen Mischung aus allen oben genannten Bestandteilen in geringen Mengen hinzugefügt wird. Üblicherweise liegt der Anteil von Konzentrat an e-Liquids zwischen 4 und 10 Prozent. Bei Aromen handelt es sich im Wesentlichen um ein Konzentrat aus Aromastoffen, die sowohl natürlichen als auch chemischen Ursprungs sein können. Welche genau das sind und in welchen Anteilen sie in Fertigliquids verwendet werden, ist in aller Regel Betriebsgeheimnis der Hersteller. Von künstlichen Aromen wird gesprochen, wenn das Konzentrat in einem Labor künstlich hergestellt wurde. Ein solches Konzentrat kann frei erfunden oder natürlichen Aromen nachempfunden sein. Im letzten Fall spricht man auch von naturidentischen Aromen. Von einem natürlichen Aroma kann bei e-Liquids nur gesprochen werden, wenn das Konzentrat mithilfe eines genau definierten Extraktionsverfahrens aus organischen Stoffen gewonnen wurde. Das Konzentrat muss dann aber noch lange nicht dem entsprechen, was es verspricht. Das natürliche Aroma "Erdbeere" kann auch auf einem Schimmelpilz gezüchtet worden sein. Beim den fertigen e-Liquids macht sich der zum Glück nicht mehr bemerkbar.

Fertigliquids und selbst gemischte e-Liquids

Fortgeschrittene Dampfer verzichten oftmals auf den Kauf von Fertigliquids. Sie bevorzugen die eigene Herstellung in größeren Mengen. Das ist günstiger und natürlich auch vom Geschmack her individueller. Es können verschiedene Mischungsverhältnisse ausprobiert und Konzentrate miteinander kombiniert werden. Das Selbermischen von Liquids ist eine kleine Wissenschaft für sich, die sich in Fachkreisen jedoch großer Beliebtheit erfreut. Dabei wird zuerst eine Basis hergestellt, die bereits alle Bestandteile bis auf die Aromen enthält. Der Nikotingehalt und das Mischungsverhältnis von PG und VG können also ganz den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Anschließend wird das Konzentrat mit den Aromastoffen hinzugefügt. Wer sich einen Teil der Arbeit sparen möchte, kann in Dampfershops auch fertige Basen beziehen, die nur noch mit dem gewünschten Konzentrat aus Aromen kombiniert werden.

Shake & Vape Liquids

Eine andere Möglichkeit bieten Shake & Vape Liquids. Hier werden Fertigliquids in etwas größeren Fläschchen geliefert. So können Dampfer selbst bestimmen, wie hoch der Nikotingehalt sein soll. Das Nikotin wird dann einfach hinzugegeben, die Flasche verschlossen und anschließen geschüttelt. Shake & Vape eben. Alle anderen Eigenschaften von Shake & Vape Liquids entsprechen wiederum normalen Fertigliquids. Das betrifft sowohl das Mischungsverhältnis aus PG und VG sowie die verwendeten Aromen.

    Related Posts

    Kostenlose Giveaways bis August im Haus des Dampfes bei jeder Bestellung
    June 17, 2024
    Kostenlose Giveaways bis August im Haus des Dampfes bei jeder Bestellung

    Der Sommer ist da!... und mit ihm eine aufregende Aktion im Haus des Dampfes! Von Juni bis...

    Weiterlesen
    Zigarettenstummel: Die unsichtbare Gefahr für unser Grundwasser
    March 27, 2024
    Zigarettenstummel: Die unsichtbare Gefahr für unser Grundwasser

    Zigarettenstummel stellen eine ernsthafte Bedrohung für die Reinheit unseres Grundwassers dar, doch ihr Schaden bleibt oft unsichtbar. In unserem...

    Weiterlesen
    Drawer Title
    10% auf Deine erste Bestellung

    Abboniere unseren kostenlosen Newsletter

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.

    Ähnliche Produkte

    Bis zu 50% Rabatt

    Akteulle Deals ! Nur so lange der Vorrat reicht

    OXVA - Xlim C Pod Kit
    22,95€29,95€

    Auf Lager, 80 Einheiten

    Uwell - Caliburn AK2 Pod Kit
    19,95€29,95€

    Auf Lager, 27 Einheiten

    Uwell - Caliburn AK3 Pod Kit
    24,95€29,95€

    Auf Lager, 10 Einheiten

    Aspire Gotek X Pod-System
    Aus 9,99€15,95€

    Auf Lager, 87 Einheiten

    5+1 MEGA DEAL

    Beim Kauf von 5 Revoltage Pods erhältst du den Beam Akku Kit für 1€ automatisch dazu!

    Zum Deal

    Weitere Deals

    MOTI Play - Kit
    29,95€34,95€

    Auf Lager, 34 Einheiten

    DotMod - dotStick Revo Kit
    Aus 34,95€42,95€

    Auf Lager, 10 Einheiten

    Uwell Popreel PK1 Pod Kit
    9,99€18,95€

    Auf Lager, 7 Einheiten

    Yihi - SXmini Vi Class Kit
    Aus 19,95€39,95€

    Auf Lager, 10 Einheiten